Wissen kompakt 45 Minuten

10 Ergebnisse gefunden
  • LIVE-Webinar
    Nächster Termin 18.08.2022 09:00 - 09:45
    Wissen kompakt: Ertragsteuerliche Behandlung von Influencern, Youtubern & Co.
    Für Social-Media-Berufe wie Influencer, Youtuber & Co sind Steuern ein wichtiges Thema. Mit dem digitalen Wandel hat sich das Thema Marketing verändert. Das Internet hat in den letzten Jahren für alle Wirtschaftszweige als Werbeplattform stetig an Bedeutung zugenommen. Dabei ist insbesondere die personenbezogene Werbung, das sog. „Influencer Marketing“ hervorzuheben. Die Vorteile in der Zusammenarbeit mit Influencern liegen in der Authentizität der Werbebotschaften, der Kommunikation mit bestimmten Zielgruppen und auch in deren Reichweite.In vielen Fällen sind die Grenzen zwischen privaten und beruflichen Beiträgen der Social-Media-Berufe fließend, sodass die Besteuerung entsprechend komplex ist.Außerdem fokussiert sich die Werbebranche vermehrt auf Onlinewerbung in sozialen Netzwerken und auch die Finanzverwaltung hat zunehmend Interesse an den Aktivitäten von Influencern, Youtubern und Co.Das Webinar dient dazu Steuerberatern sowie deren Mitarbeitern einen Überblick über die Ertragsbesteuerung der Social-Media-Berufe zu geben sowie Besonderheiten aufzuzeigen und auch Gefahren darzustellen.
  • LIVE-Webinar
    Nächster Termin 31.08.2022 09:00 - 09:45
    Wissen kompakt: Aktuelles und Fallstricke bei der Kleinunternehmerregelung im Sinne von § 19 UStG
    Bei der Kleinunternehmerregelung nach § 19 UStG handelt es sich um eine besondere Besteuerungsform, die zwar Vereinfachungen mit sich bringt, jedoch ebenso mit gewissen Nachteilen verbunden ist.Neben Unternehmen mit geringen Umsätzen wie z.B. Start-Ups können allerdings auch Unternehmen mit sehr hohen Umsätzen unter die Kleinunternehmerregelung fallen. Aus diesem Grund hat die Regelung nach § 19 UStG eine enorme Bedeutung in der täglichen Beratungspraxis.Das Webinar dient dazu, einen Überblick über die Besteuerung von Kleinunternehmern zu geben sowie aktuelle Besonderheiten und Fallstricke anhand von Beispielsfällen aufzuzeigen.
  • LIVE-Webinar
    Nächster Termin 25.08.2022 09:00 - 09:45
    Wissen kompakt: Bedeutung der Auskunftsrechte nach der DSGVO im Besteuerungsverfahren
    Das Recht auf Einsicht in die Akten der zuständigen Behörde ist zwingender Bestandteil eines fairen und rechtsstaatlichen Verfahrens. Gleichwohl enthält die Abgabenordnung - anders als in anderen Verwaltungsverfahren - kein Recht auf Akteneinsicht. Ein Auskunftsrecht im Besteuerungsverfahren gewährt Art. 15 DSGVO. Das Seminar „Wissen kompakt“ bietet einen komprimierten Überblick über die praxisrelevanten Fragestellungen zur Anwendbarkeit und Reichweite des Art. 15 DSGVO im Besteuerungsverfahren anhand aktueller Rechtsprechung.
  • LIVE-Webinar
    Nächster Termin 26.08.2022 09:00 - 10:30
    Neue Pflichten für alle Arbeitgeber - Wie Sie und Ihre Mandanten richtig reagieren!
    Am 23.Juni 2022 hat der Bundestag den Gesetzesentwurf zur Umsetzung der EU-Richtlinie über transparente und vorhersehbare Arbeitsbedingungen in der Europäischen Union verabschiedet. Es soll bereits zum 1. August 2022 in Kraft treten. Das neue Recht verschärft u. a. das NachweisG und damit die Dokumentationspflichten für alle Arbeitgeber. Verstöße können nun mit Bußgeld geahndet werden. Die neuen Regelungen bringen auch wichtige praxisrelevante Änderungen in anderen Bereichen mit sich, zum Beispiel bei der Vereinbarung von Abrufarbeit und im Teilzeit- und Befristungsrecht.Im Seminar erfahren die Teilnehmer alles Wissenswerte über die gesetzlichen Neuerungen und erhalten Tipps zur arbeitsvertraglichen Umsetzung der Vorgaben.
  • LIVE-Webinar
    Nächster Termin 22.08.2022 10:00 - 10:45
    Wissen kompakt: Lohnsteuer aktuell
    Gesetzgeber, Rechtsprechung und Finanzverwaltung halten die lohnsteuerliche Beratung auch in den Sommermonaten weiter „auf Trab“. Das Webinar informiert über die aktuellen wichtigen Entwicklungen im Lohnsteuerrecht. Der Focus wird dabei u.a. auf die neue Energiepreispauschale gerichtet, die für Arbeitnehmer von Arbeitgebern im anstehenden Monat September 2022 umzusetzen ist. BMF-Schreiben bringen Klarheit zur steuerlichen Behandlung der 9 Euro-Tickets und zur Arbeitslohnspende bzw. steuerfreien Arbeitgeberunterstützung von Ukraine-Flüchtlingen.
  • LIVE-Webinar
    Nächster Termin 17.08.2022 14:00 - 14:45
    Wissen kompakt: Energiepreispauschale in der praktischen Umsetzung
    Die Energiepreispauschale steht kurz vor der praktischen Umsetzung. Arbeitgeber stehen im September 2022 in der Auszahlungspflicht an ihre Arbeitnehmer, werden aber gleichzeitig über die Minderung des Lohnsteueraufkommens in der Lohnsteuer-Anmeldung entlastet. Das Webinar zeigt die praktische Umsetzung der Energiepreispauschale mit dem Focus insbesondere auf Arbeitgeber/Arbeitnehmer auf.
  • LIVE-Webinar
    Nächster Termin 01.09.2022 14:00 - 14:45
    Wissen kompakt: Vereinfachungsregelung für kleine Photovoltaikanlagen beratungssicher anwenden
    Weil die Einspeisevergütungen für Solarstrom stetig sinken, entsteht bei kleinen Photovoltaikanlagen über einen Betrachtungszeitraum von 20 Jahren hinweg eventuell ein Totalverlust oder nur ein sehr geringer Totalgewinn. Die Finanzbehörden forderten deshalb in den vergangenen Jahren stets den Nachweis einer positiven Totalgewinnprognose. Konnte der Anlagenbetreiber diesen Nachweis nicht erbringen, unterstellte das Finanzamt mangelnde Gewinnerzielungsabsicht und erkannte die Anfangsverluste häufig steuerlich nicht an.Damit die aufwändigen und streitanfälligen Ergebnisprognosen für die Beurteilung der Gewinnerzielungsabsicht erst gar nicht durch die Steuerbürger bzw. deren Steuerberater erstellt werden müssen und auch keine Überprüfung der Ergebnisse durch die Finanzverwaltung erfolgen müssen, ist die Vereinfachungsregelung für kleine Photovoltaikanlagen durch das Bundesfinanzministerium eingeführt worden.Das Webinar dient dazu Steuerberatern und deren Mitarbeitern die notwendigen Kenntnisse und Informationen rund um die Anwendung der Vereinfachungsregelung von der Antragstellung bis zu Auswirkungen darzustellen, sodass eine beratungssichere Anwendung schnell und unkompliziert möglich wird.
  • LIVE-Webinar
    Nächster Termin 06.09.2022 09:00 - 09:45
    Wissen kompakt: Umsatzsteuer bei Influencern etc. endlich rechtssicher handhaben
    InfluencerInnen – von den einen noch vor nicht allzu langer Zeit als „Eintagsfliege“ abgetan - sind längst mehr als ein kurzweiliger Trend. Ihre medialen Reichweiten sind Magnete für etwaig gestaltete Zusammenarbeiten mit Unternehmen fast aller Branchen. Doch mit steigenden Einnahmen steigt auch die Bedeutung der steuerlichen Fragen: Oft stellt sich hier die Frage, wie unter anderem die Übereignung oder (Dauer-)leihe der Kleidungsstücke, Accessoires, Autos etc. umsatzsteuerlich zu bewerten ist und ob ein Vorsteuerabzug möglich ist.Das Ziel des Seminars ist es, die umsatzsteuerliche Abbildung des facettenreichen Geschäftsmodells „Influencer“ genauer zu beleuchten und umsatzsteuerlich zu optimieren. Angefangen bei der zivilrechtlichen Vertragsgestaltung über die ordnungsmäßige Rechnungstellung und den Vorsteuerabzug, bietet dieses Seminar anhand anschaulicher Fallbeispiele umfassende Einblicke in die an Einfluss und wirtschaftlicher Kraft gewinnende Berufsspate der Influencer.