zurück zur Suche

Veranstaltung - Webinar: Winterfachtagung Reit im Winkl 2021 - Akt. Gestaltungshinweise zur Vermögensnachfolge

Webinar: Winterfachtagung Reit im Winkl 2021 - Akt. Gestaltungshinweise zur Vermögensnachfolge

Webinar: Winterfachtagung Reit im Winkl 2021 - Akt. Gestaltungshinweise zur Vermögensnachfolge

Nach der Absage der Präsenz-Termine in Reit im Winkl haben wir uns entschieden, die einzelnen Vorträge der Winterfachtagung 2021 als Webinar anzubieten. In unserem Shop konnten leider nur die Teilnehmerpreise für Nichtmitglieder (DStV) veröffentlicht werden. Wir werden diese nach dem Eingang der Anmeldung für Mitglieder manuell abändern.

Termine:
10.02. - 12.02.2021
09:00 - 12:15 Uhr
13:00 - 16.00 Uhr

Teilnehmergebühr:
3 Tage:
€ 700,00 Mitglieder DStV
€ 1.025,00 Nichtverbandsmitglieder

1 Tag:
€ 310,00 Mitglieder DStV
€ 430,00 Nichtverbandsmitglieder

1/2 Tag:
€ 180,00 Mitglieder DStV
€ 240,00 Nichtverbandsmitglieder


Themen und Referenten:

Mittwoch, 10.02.2021
09:00 - 12:15 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Umsatzsteuerliche Beratungsschwerpunkte in der Praxis
Dipl.-Fw. (FH) Robert Hammerl LL.M, StB

Donnerstag, 11.02.2021
09:00 - 12:15 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Aktuelle Gestaltungshinweise zur Vermögensnachfolge aus erbschaftsteuerlicher und einkommensteuerlicher Sicht
Prof. Dr. Gerd Brüggemann
Hochschule für Finanzen NR, Nordkirchen

Freitag, 12.02.2021
09:00 - 12:15 Uhr
Wirklich wichtig - TAX Comliance für Mandanten -
Aktuelle Risiken bei Betriebsaufspaltungen, gewerblichen Grundstückshandel und vorweggenommener Erbfolge erkennen
RiBFG Prof. Dr. Gregor Nöcker

Freitag, 12.02.2021
13:00 - 16:00 Uhr
Update zum steuerlichen Verfahrensrecht - Chancen und Risiken in der Beratungspraxis
RiBFG Dr. Jens Reddig

Wichtig: Um den Zugangslink der Webinare zu erhalten, ist unbedingt die Angabe der persönlichen E-Mail-Adresse erforderlich.

Wichtige Hinweise:

. In der Bestätigungs-E-Mail finden Sie neben dem Link „Am Webinar teilnehmen“ außerdem einen
  Link, unter dem Sie die Systemvoraussetzungen für eine störungsfreie Teilnahme testen können.
  Wir empfehlen Ihnen, diesen Test unbedingt erfolgreich durchzuführen. In Einzelfällen wird die
  Übertragung des Webinars von den Firewalls in den Kanzleien blockiert. Bitte kontaktieren Sie in
  diesem Fall direkt Ihren Systemadministrator.

. Sie benötigen einen PC/Notebook mit Lautsprechern oder ein Headset, bzw. ein Tablet oder
  ein Mobiltelefon.

. Als Webbrowser empfehlen wir: Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge, Safari.
  (Nicht: Internet Explorer!)

. Sollten während des Webinars bei Ihnen technische Probleme auftreten, verlassen Sie die
  Anwendung bitte komplett und wählen Sie sich über den Anmeldelink  "Am Webinar teilnehmen"
  oder über die App mit der Webinar-ID vollständig neu ein.

. Führen Sie einen Audio-Test Ihres PC-Equipments bitte unbedingt vor dem Webinar durch und ändern
  Sie die Audio-Einstellungen nicht während des Webinars, um technische Schwierigkeiten zu
  vermeiden



Gliederung anzeigen
Ihr ausgewählter Termin Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

11.02.2021 – 11.02.2001 – 09:00 – 16:00 Uhr

Online-Seminar,

Referent/in: Prof. Dr. Gerd Brüggemann

430,00 €

430,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei


Weitere Veranstaltungen zum Thema

Weitere Veranstaltungen Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

Webinar: Winterfachtagung Reit im Winkl 2021

10.02.2021 – 12.02.2021 – 09:00 – 16:00 Uhr

Online-Seminar,

Referent/in: diverse

1025,00 €

1025,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei


Webinar: Winterfachtagung Reit im Winkl 2021 - USt Beratungsschwerpunkte in der Praxis

10.02.2001 – 10.02.2021 – 09:00 – 16:00 Uhr

Online-Seminar,

Referent/in: Robert Hammerl

430,00 €

430,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei


Webinar: Winterfachtagung Reit im Winkl 2021 - Tax Compliance für Mandanten

12.02.2021 – 09:00 – 12:15 Uhr

Online-Seminar,

Referent/in: Prof. Dr. Nöcker

240,00 €

240,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei


Webinar: Winterfachtagung Reit im Winkl 2021 - Update zum steuerliche Verfahrensrecht

12.02.2021 – 12.02.2001 – 13:00 – 16:00 Uhr

Online-Seminar,

Referent/in: Dr. Jens Reddig

240,00 €

240,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei



Gliederung

Mittwoch, 10.02.2021, 09:00 - 16:00 Uhr
Dipl.-Fw (FH) Robert Hammerl, LL.M, StB
Umsatzsteuerliche Beratungsschwerpunkte in der Praxis


1. Konjunkturpaket Steuersatzsenkung
    a. Auswirkungen für Ausgangsrechnungen
    b. Abgrenzung Anzahlung / Abschlag / Teilleistung
    c. Änderungen bei der Rechnungseingangskontrolle
    d. Sonderfälle (z.B. Leasing-Sonderzahlung)
    e. Aufteilung im Gastgewerbe
2. Innergemeinschaftliche Lieferungen
    a. Neuerungen durch die Quick Fixes
    b. Bedeutung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
    c. Stolperstein Zusammenfassende Meldung
    d. BMF-Schreiben vom 09.10.2020
3. Rechnungen
    a. Neues zu den Rechnungspflichtangaben
    b. BMF-Schreiben zur Rechnungsberichtigung
4. Aktuelle Rechtsprechung, u.a.
    a. Neues von den Aufsichtsräten
    b. Erlass von Nachzahlungszinsen
    c. Zuordnung von Gebäuden zum Unternehmen
    d. EuGH-Vorlage bei Ist-Versteuerung
    e. EuGH-Vorlage zur Organschaft
5. Ausblick
    a. Auswirkungen des Brexit
    b. Umsetzung der E-Commerce-Richtlinie
    c. Neue Bußgeldvorschriften


Donnerstag, 11.02.2021, 09:00 - 16:00 Uhr
Prof. Dr. Gerd Brüggemann
Hochschule für Finanzen NR, Nordkirchen
Aktuelle Gestaltungshinweise zur Vermögensnachfolge aus erbschaftsteuerlicher und einkommensteuerlicher Sicht


I. Gesetzliche Neuerungen
    1. Auswirkungen des Jahressteuergesetzes 2020
    2. Vorschlag Bayerns zur Anpassung des ErbStG an aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen
II. Bewertungsrechtliche Fragestellungen für Unternehmens- und Privatvermögen
    1. Neue Erkenntnisse zur Bewertung von Unternehmen und zur Abgrenzung der Bewertungsmethoden
    2. Aktuelle Entwicklungen und Tendenzen in der Immobilienbewertung
    3. Weitere bewertungsrechtliche Fragestellungen
III. Vorweggenommenen Erbfolge aus einkommensteuerlicher- und erbschaftsteuerlicher Sicht
    1. Teilentgeltliche Übertragungen
    2. Übertragung mit Rentenvereinbarungen im Unternehmensbereich
    3. Übertragung mit Rentenvereinbarungen im privaten Bereich
    4. Übertragung mit Nießbrauchsvereinbarungen im Unternehmensbereich
    5. Übertragung mit Nießbrauchsvereinbarungen im privaten Bereich
    6. Umgang mit Zugewinnausgleichs- und Pflichtteilsansprüchen
IV. Erwerbe von Todes wegen aus einkommensteuerlicher- und erbschaftsteuerlicher Sicht
     1. Testamentsgestaltungen mit Vermächtnisses
     2. Neues zu Nachfolgeklauseln bei Personengesellschaften
     3. Aktuelle Fragen zur Erbauseinandersetzung
     4. Pflichtteilsanspruch als Gestaltungsmittel
V. Sonstige aktuelle Fragestellungen
    1. Einzelfragen zu Steuerbefreiungen für Unternehmen
    2. Einzelfragen zu Steuerbefreiungen im privaten Bereich
        (Familienheim, Wohnimmobilien, sonstige Steuerbefreiungen)
    3. Wohnungsvermietungsgesellschaften und Steuerbefreiung

Freitag, 12.02.2021, 09:00 - 12:15 Uhr
RiBFH Prof. Dr. Gregor Nöcker
Wirklich wichtig – Tax Compliance für Mandanten – Aktuelle Risiken bei Betriebsaufspaltung,
gewerblichen Grundstückshandel und vorweggenommener Erbfolge erkennen


1. Vom Steuercontrolling zum Tax Compliance
2. unerkannte Gewerblichkeit in der modernen Zeit
3. Betriebsaufspaltung – plötzlicher Beginn und jähes Ende
4. der „flexible“ gewerbliche Grundstückshandel
5. Tücken der vorweggenommenen Erbfolge
6. das Zusammenspiel der Steuerarten

Freitag, 12.02.2021, 13:00 - 16:00 Uhr
RiBFH Dr. Jens Reddig
Update zum steuerlichen Verfahrensrecht – Chancen und Risiken in der Beratungspraxis


I.      Antragswahlrechte des Mandanten - Fallstricke bei verspäteter Ausübung, insbesondere bei
        − Investitionsabzugs-, Hinzurechnungs- und Herabsetzungsbeträgen (§ 7g EStG)
        − Kapitaleinkünften (Günstigerprüfung, Option ins Teileinkünfteverfahren etc.)
II.     Korrekturnormen im Fokus der Rechtsprechung, u.a.
       − Immer wieder: Berichtigung nach § 129 AO - Offenbare Unrichtigkeit oder Rechtsirrtum?
       − Austausch des Vorläufigkeitsvermerks (§ 165 AO) - Welcher Inhalt gilt?
       − Schlichter Änderungsantrag (§ 172 Abs. 1 Nr. 2a AO) - Abgrenzung zu Einspruch/Klage
       − Obacht bei "vorschneller" Änderung wegen neuer Tatsachen (§ 173 AO)!
       − Reichweite einer Änderung von Einkommensteuerbescheiden nach § 32a KStG
       − Drittwirkung einer vGA auf Einkommensteuerebene des Gesellschafters?
       − eDaten für die Finanzverwaltung - Erste Erfahrungen mit § 175b AO
III.   Formelle Aspekte im Veranlagungs- und Einspruchsverfahren, z.B.
       − Anfechtung von Nullbescheiden?
       − Für wen gilt die Pflicht zur Abgabe elektronischer Einkommensteuererklärungen?
       − Auslegung von Einspruchsschreiben - Vorbeugung durch sorgsame Formulierung!
       − Anforderungen an eine Rechtsbehelfsbelehrung - Chancen für die Jahresfrist
       − Höchst praxisrelevant: Einspruchsbefugnisse bei Personengesellschaften
IV.  Effektiver Rechtsschutz rund um die Betriebsprüfung, z.B.
       − Anfechtung und Aussetzung der Vollziehung von Prüfungsanordnungen
       − Grenzen des Datenvorlageverlangens des Betriebsprüfers
       − Rechte und Einwendungen bei/gegen Schätzungsmethoden und -ergebnisse
       − Ablaufhemmung nach § 171 Abs. 4 AO - Aktuelle Rechtsprechungsanalyse
       − Tatsächliche Verständigung in der Schlussbesprechung - Formales und Bindungen
       − Neues zum Empfängerbenennungsverlangen (§ 160 AO)
V.    Praxisrelevante Neuerungen vom BFH zur Gewinn- und Einkünftefeststellung, z.B.
       − Brutto- oder Nettomethode beim Teileinkünfteverfahren?
       − Feststellungs- oder Steuererklärung - Wo sind Veräußerungsgewinne bei vermögensverwaltenden 
          Gesellschaften zu erfassen?
       − "Ehegatten"-Photovoltaikanlage - Ein Fall von geringer Bedeutung?