zurück zur Suche

Veranstaltung - Webinar: Jahresabschluss 31.12.2020 unter besonderer Beachtung der Corona-Bedingungen

Webinar: Jahresabschluss 31.12.2020 unter besonderer Beachtung der Corona-Bedingungen

Webinar: Jahresabschluss 31.12.2020 unter besonderer Beachtung der Corona-Bedingungen

Die wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus (SARS-CoV-2) sind bei vielen Unternehmen deutlich spürbar und haben bei den betroffenen Unternehmen auch Folgen für die Rechnungslegung. Sie führen u.a. dazu, dass außerplanmäßige Abschreibungen vorgenommen bzw. Rückstellungen gebildet werden. Im Jahresabschluss zum 31.12.2019 konnten die Risiken, die sich aus dem Corona-Virus für die betroffenen Unternehmen ergeben, in der Regel noch nicht berücksichtigt werden, da es sich bei dem Corona-Virus um einen wertbegründenden Umstand handelt, der erst nach dem 31.12.2019 eingetreten ist.

Ausgehend von den handelsrechtlichen Ansatz- und Bewertungsvorschriften werden im Seminar schwerpunktmäßig die speziellen steuerlichen Ansatz-, Bewertungs- und Wahlrechtsvorbehalte erörtert mit dem besonderen Augenmerk auf die durch die Pandemie entstandenen Problematiken. Diese Überlegungen sollen aufzeigen, dass Wertansätze in der Handelsbilanz regelmäßig nicht mit den Wertansätzen in einer separat aufzustellenden Steuerbilanz kongruent sind. Da keine Pflicht zur Erstellung einer Steuerbilanz existiert, dienen diese Erkenntnisse dazu eine zutreffende Überleitungsrechnung aufzubauen. Auch die im Rahmen des Projektes E-Bilanz an die Finanzverwaltung zu übermittelnden Datensätze folgen dieser Denkweise.

Im Einzelnen werden anhand von konkreten Fallbeispielen Ansatz und Bewertung von Anlage- und Umlaufvermögen und Schulden besprochen. Während beispielsweise der in der Zukunft liegende voraussichtliche Erfüllungsbetrag einer Rückstellung handelsrechtlich mit einem marktgängigen Durchschnittszinssatz abgezinst wird, verlangt das Steuerrecht eine Abzinsung des voraussichtlichen Erfüllungsbetrages zu den Wertverhältnissen des aktuellen Bilanzstichtages - ggf. gepaart mit einer ratierlichen Ansammlung der Aufwandsbeträge.

Die Erörterung und Problematisierung der einzelnen Bilanzpositionen lehnt sich dem handelsrechtlichen Gliederungsschema einer aufzustellenden Schlussbilanz (§ 266 HGB) an. Aktuelle Gesetzesänderungen, neue Rechtsprechungsgrundsätze und diesbezügliche Verlautbarungen der Finanzverwaltung werden beachtet.

Aussagen zu den außerbilanziellen Hinzu- und Abrechnungen, die den Steuerbilanzgewinn zum steuerlichen Gewinn fortschreiben, runden das Seminar ab.

Termine
10.03.2021, 14:00 - 17:30 Uhr, Webinar
23.03.2021, 09:00 - 12:30 Uhr, Webinar

Wichtig: Um den Zugangslink der Webinare zu erhalten, ist unbedingt die Angabe der persönlichen E-Mail-Adresse erforderlich.

Wichtige Hinweise:

. In der Bestätigungs-E-Mail finden Sie neben dem Link „Am Webinar teilnehmen“ außerdem einen
  Link, unter dem Sie die Systemvoraussetzungen für eine störungsfreie Teilnahme testen können.
  Wir empfehlen Ihnen, diesen Test unbedingt erfolgreich durchzuführen. In Einzelfällen wird die
  Übertragung des Webinars von den Firewalls in den Kanzleien blockiert. Bitte kontaktieren Sie in
  diesem Fall direkt Ihren Systemadministrator.

. Sie benötigen einen PC/Notebook mit Lautsprechern oder ein Headset, bzw. ein Tablet oder
  ein Mobiltelefon.

. Als Webbrowser empfehlen wir: Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge, Safari.
  (Nicht: Internet Explorer!)

. Sollten während des Webinars bei Ihnen technische Probleme auftreten, verlassen Sie die
  Anwendung bitte komplett und wählen Sie sich über den Anmeldelink  "Am Webinar teilnehmen"
  oder über die App mit der Webinar-ID vollständig neu ein.

. Führen Sie einen Audio-Test Ihres PC-Equipments bitte unbedingt vor dem Webinar durch und ändern
  Sie die Audio-Einstellungen nicht während des Webinars, um technische Schwierigkeiten zu
  vermeiden



Gliederung anzeigen
Ihr ausgewählter Termin Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

10.03.2021 – 14:00 – 17:30 Uhr

Online-Seminar,

Referent/in: Christpoh Kleine-Rosenstein

150,00 €

150,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei


Weitere Veranstaltungen zum Thema

Weitere Veranstaltungen Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

Webinar: Jahresabschluss 31.12.2020 unter besonderer Beachtung der Corona-Bedingungen

23.03.2021 – 09:00 – 12:30 Uhr

Online-Seminar,

Referent/in: Christoph Kleine-Rosenstein

150,00 €

150,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei



Gliederung

• Immaterielle Vermögensgegenstände

• Grund und Boden und Gebäude, Bauten auf fremden Grundstücken

• Aufwandsverteilungsposten

• Technische Anlagen, Maschinen, Betriebsvorrichtungen

• GWG / Sammelposten

• Geleistete Anzahlungen

• Anlagen im Bau

• Beteiligungen

• Vorräte

• Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

• Rechnungsabgrenzungsposten

• Rückstellungen

• Erhaltene Anzahlungen

• Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen