zurück zur Suche

Veranstaltung - Webinar: GmbH & Co KG in der Praxis

Webinar: GmbH & Co KG in der Praxis

Webinar: GmbH & Co KG in der Praxis

Für die in der Praxis sehr häufig auftretende Sonderform der typischen GmbH & Co KG  fordern u.a. §§ 264a, 264c HGB die Einhaltung der Rechnungslegungsvorschriften für Kapitalgesellschaften. Deswegen führt dann vor allem die Erfassung und Darstellung von Beziehungen zwischen Gesellschaftern und Gesellschaften zu Besonderheiten, da einerseits daraus resultierende Forderungen und Verpflichtungen für die Gesellschaft in ihrem Gesamthandsbereich mit Außenwirkung darzustellen sind, andererseits aber die kongruente Besteuerung von Einzel- und Mitunternehmern gewahrt werden muss. Um dieses Ziel zu erreichen, werden je nach Problemlage zielorientiert die „Satelliten“-bilanzen — nämlich Sonder- und / oder Ergänzungsbilanzen — eingesetzt, um eine größtmögliche Nähe zu einem Einzelunternehmer herzustellen.
Im Bereich der Bilanzierung ergeben sich immer wieder neue Fragestellungen, da die Gestaltungsfreiheiten und Erscheinungsformen der Personengesellschaften nicht limitiert sind und immer neue Aspekte beleuchtet werden müssen. So hat sich jüngst der BFH (Urteil vom 25.05.2020, IV R 11/18) mit der Frage beschäftigt, ob ein Vorabgewinn der Komplementär-GmbH für die Übernahme der Geschäftsführung der KG, die von einem Kommanditisten der KG als Geschäftsführer der Komplementär-GmbH erbracht wird, der Komplementär-GmbH oder dem die Geschäfte führenden Kommanditisten zuzurechnen ist.
Des Weiteren können bei der typischen GmbH & Co KG, bei der der/die Kommanditist(en) zugleich Gesellschafter der Komplementär-GmbH sind, verdeckte Gewinnausschüttungen der GmbH an den / die Kommanditisten i.S.d. § 8 (3) S2 KStG vorliegen, wenn der Gewinnanteil der Komplementär-GmbH nicht angemessen, d.h. zu niedrig ist („verhinderte Vermögensmehrung“).

Termine:
23.06.2021, 09:00 - 12:30 Uhr, Webinar
24.06.2021, 14:00 - 17:30 Uhr, Webinar

Wichtig: Um den Zugangslink der Webinare zu erhalten, ist unbedingt die Angabe der persönlichen E-Mail-Adresse erforderlich.

Wichtige Hinweise:

. In der Bestätigungs-E-Mail finden Sie neben dem Link „Am Webinar teilnehmen“ außerdem einen
  Link, unter dem Sie die Systemvoraussetzungen für eine störungsfreie Teilnahme testen können.
  Wir empfehlen Ihnen, diesen Test unbedingt erfolgreich durchzuführen. In Einzelfällen wird die
  Übertragung des Webinars von den Firewalls in den Kanzleien blockiert. Bitte kontaktieren Sie in
  diesem Fall direkt Ihren Systemadministrator.

. Sie benötigen einen PC/Notebook mit Lautsprechern oder ein Headset, bzw. ein Tablet oder
  ein Mobiltelefon.

. Als Webbrowser empfehlen wir: Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge, Safari.
  (Nicht: Internet Explorer!)

. Sollten während des Webinars bei Ihnen technische Probleme auftreten, verlassen Sie die
  Anwendung bitte komplett und wählen Sie sich über den Anmeldelink  "Am Webinar teilnehmen"
  oder über die App mit der Webinar-ID vollständig neu ein.

. Führen Sie einen Audio-Test Ihres PC-Equipments bitte unbedingt vor dem Webinar durch und ändern
  Sie die Audio-Einstellungen nicht während des Webinars, um technische Schwierigkeiten zu
  vermeiden



Gliederung anzeigen
Ihr ausgewählter Termin Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

23.06.2021 – 09:00 – 12:30 Uhr

Online-Seminar,

Referent/in: Christoph Kleine-Rosenstein

150,00 €

150,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei


Weitere Veranstaltungen zum Thema

Weitere Veranstaltungen Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

Webinar: GmbH & Co KG in der Praxis

24.06.2021 – 14:00 – 17:30 Uhr

Online-Seminar,

Referent/in: Christoph Kleine-Rosenstein

150,00 €

150,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei



Gliederung

• Gesamthandsvermögen in Handels- und Steuerbilanz — Kongruent?

• Abgrenzung Eigen- und Fremdkapital — Kontenmodelle

• Gewinnermittlung und -Verteilung — 1. Stufe – 2. Stufe

• Abgrenzung Vorweggewinne / Vergütungen und deren umsatzsteuerliche Behandlung

• Sonderbetriebsvermögen I und II der Komplementär-GmbH und der Kommanditisten

• Steuerliche Behandlung von Zahlungen für die Geschäftsführung/Haftung der KG an die Geschäftsführer der 
   Komplementär-GmbH

• Korrespondierende Bilanzierung und deren Grenzen

• Gesellschafterwechsel, -eintritt, -austritt

• Übertragung und Überführung von Wirtschaftsgütern „innerhalb“ der KG