zurück zur Suche

Veranstaltung - Umsatzbesteuerung von Reiseleistungen

Umsatzbesteuerung von Reiseleistungen

Umsatzbesteuerung von Reiseleistungen

Für Touristikunternehmen birgt die Umsatzsteuer steuerliche Gefahren: Margenbesteuerung, Umkehr der Steuerschuld, etc. Auch die zum 18.12.2019 eingetretenen Gesetzesänderungen bzw. die mit Wirkung zum 1.1.2022 eintretenden Gesetzesänderungen haben für reichlich Bewegung gesorgt: Der Gesetzunggeber hat die Regelung des § 25 UStG an unionsrechtlichen Vorgaben angepasst hat.

Wie Sie im Tourismusbereich zur richtigen umsatzsteuerlichen Lösung kommen, wird anhand der gesetzlichen Regelungen, von Verwaltungsanweisungen und neuerer Rechtsprechung erläutert.

Falls die Tagungsorte wegen der Corona-Pandemie den Mindestabstand sowie die Hygienebestimmungen nicht einhalten können, behalten wir uns vor, einzelne Termine kurzfristig als Online-Seminar durchzuführen. Hierzu benötigen wir bei Ihrer Anmeldung unbedingt Ihre aktuelle, persönliche E-Mail-Adresse.
 




Umsatzbesteuerung von Reiseleistungen


Gliederung anzeigen
Ihr ausgewählter Termin Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

30.09.2020 – 15:30 – 19:00 Uhr

Kongress Dortmund GmbH, Dortmund

Referent/in: Hans-Georg Janzen

150,00 €

150,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei



Gliederung

1. Allgemeines/Einführung/Überblick über die Besteuerung von Reiseleistungen


2. Voraussetzungen für die Margenbesteuerung
    a) Auftreten im eigenen Namen vs. Vermittlungsleistung
    b) Inanspruchnahme von Reisevorleistungen


3. Steuerbefreiung von Reiseleistungen


4. Bemessungsgrundlage


5. Aufteilung der Bemessungsgrundlage
    a) Reisevorleistungen und Eigenleistungen
    b) Reisevorleistungen i. S. v. § 25 Abs. 2 UStG und andere Reisevorleistungen


6.  Vorsteuerabzug


7. Reiserücktrittskostenversicherung


8. Stornogebühren, Umbuchungsgebühren


9.  Vermittlung grenzüberschreitender Personenbeförderungsleistungen im Luftverkehr durch Reisebüros