zurück zur Suche

Veranstaltung - Realteilung als Instrument der Steuergestaltung

Realteilung als Instrument der Steuergestaltung

Realteilung als Instrument der Steuergestaltung

Mit BMF-Schreiben vom 19.12.2018 hat die Finanzverwaltung den Anwendungserlass zur Realteilung i.S.d. § 16 Abs. 3 S. 2 ff EStG aktualisiert und sich dabei den Entscheidungen des BFH zur steuerneutralen Realteilung angeschlossen. Bereits mit Entscheidung vom 17.09.2015 (III R 49/13) hatte der BFH geurteilt, dass das Ausscheiden eines Gesellschafters aus einer fortbestehenden Personengesellschaft jedenfalls dann eine Realteilung darstelle, wenn der Abfindungsanspruch durch die Übereignung eines Teilbetriebs erfüllt werde. Dieser Sichtweise schloss sich die Finanzverwaltung zwar an, verneinte aber weiterhin eine begünstigte Realteilung in Fällen einer Abfindung durch die Übertragung lediglich einzelner Wirtschaftsgüter. Dem trat der BFH mit Urteil vom 16.03.2017 (IV R 31/14) und vom 30.03.2017 (IV R 11/15) entgegen. Seiner Auffassung nach liegt eine Realteilung auch dann vor, wenn ein Gesellschafter gegen Abfindung aus einer fortbestehenden Personengesellschaft ausscheide und der Abfindungsanspruch durch die Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern erfüllt werde. Dieser Sichtweise hat sich die Finanzverwaltung im jüngsten Realteilungserlass nun angeschlossen. Für die Gestaltungsberatung ergeben sich daraus neue Möglichkeiten – insbesondere für das Ausscheiden aus Freiberuflerpraxen. In dem hier angebotenen Seminar zeigt der Referent die Gestaltungsmöglichkeiten auf und gibt darüber hinaus Hinweise, die für die Abwehrberatung von Nutzen sein werden.



Realteilung als Instrument der Steuergestaltung


Gliederung anzeigen
Ihr ausgewählter Termin Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

11.03.2019 – 15:30 – 19:00 Uhr

Factory-Hotel, Münster

Referent/in: Dr. Jens Stenert

150,00 €

150,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei


Weitere Veranstaltungen zum Thema

Weitere Veranstaltungen Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

Realteilung als Instrument der Steuergestaltung

18.03.2019 – 15:30 – 19:00 Uhr

Top Tagungszentren AG, Dortmund

Referent/in: Dr. Jens Stenert

150,00 €

150,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei


Realteilung als Instrument der Steuergestaltung

02.04.2019 – 15:30 – 19:00 Uhr

Quality Hotel, Bielefeld

Referent/in: Dr. Jens Stenert

150,00 €

150,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei



Gliederung

•  Wann liegt eine Realteilung vor?

•  Unterliegt die „unechte“ Realteilung strengeren Voraussetzungen als die „echte“?

•  Wie sind Übertragungen der Wirtschaftsgüter in ein anderes Gesamthandsvermögen möglich?

•  Was gilt bei der Übertragung von liquiden Mitteln?

•  Welche Auswirkungen hat das negative Kapitalkonto eines Realteilers?

•  Inwieweit belastet die Entnahme in das Privatvermögen eines Gesell-schafters die übrigen Gesellschafter?

•  Wann greifen die Begünstigungen nach §§ 16, 34 EStG?

•  Was ist umsatzsteuerlich zu beachten?