zurück zur Suche

Veranstaltung - Lohn für Fortgeschrittene (Lohn II)

Lohn für Fortgeschrittene (Lohn II)

Lohn für Fortgeschrittene (Lohn II)

Als ideale Ergänzung zu unserem Seminar „Grundlagen der Lohnbuchhaltung für Berufseinsteiger“ oder für Mitarbeiter, die bereits über Grundkenntnisse der Lohnbuchhaltung verfügen bieten wir das Seminar „Lohn für Fortgeschrittene“ an.

In dem Seminar werden den Teilnehmern ausführliche Kenntnisse zu den Themen

     • Auswärtstätigkeit und doppelte Haushaltsführung
     • Mini-Jobs und Gleitzone
     • steuerfreie Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit
     • Betriebsrentenstärkungsgesetz mit neuen Fördermöglichkeiten für die betriebliche
       Altersversorgung ab 01.01.2018 und 01.01.2019

vermittelt.
Dabei finden sowohl die aktuellen lohnsteuerlichen als auch die sozialversicherungsrechtlichen Gesichtspunkte Berücksichtigung.
Durch praktische Beispiele lernen Ihre Mitarbeiter die entsprechenden Vorschriften kennen.
Ausführliche Seminarunterlagen dienen auch nach dem Seminarbesuch als wesentliche Arbeitshilfe zur Bewältigung der täglichen Aufgaben.



Lohn für Fortgeschrittene (Lohn II)


Gliederung anzeigen
Ihr ausgewählter Termin Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

21.01.2019 – 09:00 – 16:30 Uhr

Hotel "Waldesrand", Herford

Referent/in: Heinz-Rüdiger Seidel

200,00 €

200,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei


Weitere Veranstaltungen zum Thema

Weitere Veranstaltungen Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

Lohn für Fortgeschrittene (Lohn II)

22.01.2019 – 09:00 – 16:30 Uhr

Top Tagungszentren AG, Dortmund

Referent/in: Heinz-Rüdiger Seidel

200,00 €

200,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei



Gliederung

     • Auswärtstätigkeit und doppelte Haushaltsführung
     • Mini-Jobs und Gleitzone
     • steuerfreie Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit
     • Betriebsrentenstärkungsgesetz mit neuen Fördermöglichkeiten für die betriebliche Altersversorgung
        ab 01.01.2018 und 01.01.2019