zurück zur Suche

Veranstaltung - Die GmbH in der Betriebsprüfung

Die GmbH in der Betriebsprüfung

Die GmbH in der Betriebsprüfung

Risiken und Möglichkeiten!

Das Seminar behandelt u.a. aktuelle praxisrelevante Fragen aus dem Bereich der Betriebsprüfung einer Kapitalgesellschaft. Ein Schwergewicht bilden hier Fallgestaltungen der verdeckten Gewinnausschüttungen. Denn Außenprüfungen bei einer Kapitalgesellschaft ohne Aufdeckung von verdeckten Gewinnausschüttungen sind in der Praxis sehr selten. Dass gilt vor allem für die Angemessenheitsprüfung der Tätigkeitsvergütungen durch die Betriebsprüfer. Im Bereich der Steuerfolgen von bestehenden Kalkulationsdifferenzen gibt es mandantenfreundliche BFH-Rechtsprechung. Vorsicht auch bei Pensionsabfindungen. Hier liegt eine im Schrifttum abgelehnte BFH-Rechtsprechung vor. Im Einzelfall lassen sich verdeckte Gewinnausschüttungen mit ihren nachteiligen Folgen für die Gesellschafter bei Vorliegen eines Buchungsfehler vermeiden. Ein Mehrergebnis der BP besteht durch die (umstrittene) Schenkungssteuerpflicht bei verdeckten Gewinnausschüttung und verdeckten Einlagen. Im Bereich verdeckter Gewinnausschüttungen liegt neue BFH-Rechtsprechung vor. Zu allen diesen und weiteren Punkten nimmt der Referent während des Seminars Stellung. Bei der Auswahl der Punkte wurden langjährige praktischen Erfahrungen sowohl aus der Finanzverwaltung als auch aus der Beratertätigkeit berücksichtigt. Eine ausführliche Arbeitsunterlage, die auch als Nachschlagewerk für die Praxis gedacht ist, wird ausgehändigt.



Die GmbH in der Betriebsprüfung


Gliederung anzeigen
Ihr ausgewählter Termin Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

10.09.2018 – 09:30 – 17:00 Uhr

Hotel "Waldesrand", Herford

Referent/in: Ortwin Posdziech

250,00 €

250,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei


Weitere Veranstaltungen zum Thema

Weitere Veranstaltungen Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

Die GmbH in der Betriebsprüfung

19.09.2018 – 09:30 – 17:00 Uhr

Westfalenhalle, Dortmund

Referent/in: Ortwin Posdziech

250,00 €

250,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei



Gliederung

I.    Streitfragen aus dem Bereich der verdeckten Gewinnausschüttung
      1. Tätigkeitsvergütungen des Gesellschafter-Geschäftsführers
          1.1  Umstrittene Angemessenheitsprüfung der Tätigkeitsvergütungen einschl. Beratungsempfehlungen (Hinweispflicht des StB)
          1.2  VGA bei mündlichen Änderungsabreden zum Dienstvertrag des Gesellschafter-Geschäftsführers 
                 a) Mündliche Vergütungsvereinbarungen
                 b) Schriftformklausel
          1.3 Tatsächliche Durchführung von Gehaltsvereinbarungen
                (Umbuchung auf Verrechnungskonto, Liquiditätsschwierigkeiten, Anwendung bei Tantiemen, Vermeidungsstrategie)
          1.4 Tantiemen des Gesellschafter-Geschäftsführers als vGA
                 a)   Steuerliche Anerkennung von Gewinntantiemen                                      
                 b)   Gewinntantiemen von über 50 % des Jahresüberschusses
                 c)   Vorschusszahlungen auf Gewinntantiemen
                 d)   Gefahren bei branchenüblicher Umsatztantiemen einschl. Anwendung auf Vertriebsprovisionen)
                 e)   Festtantiemen als Vergütungsbestandteil
          1.5 Pensionszusagen an Gesellschafter-Geschäftsführer
                 a)   Zwangsauflösung von Pensionsrückstellung durch Gehaltsreduzierungen in der Krise (Vermeidungsstrategien – BFH-Rechtsprechung)
                 b)   Verschärfende BFH-Rechtsprechung zur Abfindung von Pensionszusagen vor und nach Eintritt des Versorgungsfalls
                       (steuerliche Auswirkungen, Gestaltungsempfehlungen, Höhe der Abfindung)
          1.6 Anscheinsbeweis einer privaten Nutzung des betrieblichen PKW
      2. Buchungsfehler anstelle verdeckter Gewinnausschüttung (Beratungsempfehlung für BP)                                                                          
      3. Kassenfehlbestände, Kalkulationsdifferenzen und ungeklärte Vermögenszuwächse  als vGA
          (Möglichkeiten nach BFH-Rechtsprechung sowie Risiken)                                                 
      4. VGA bei Darlehnsgewährungen 
          4.1  Darlehnsgewährung an Gesellschafter ohne Sicherheiten (einschl. Gestaltungsgefahren)
          4.2  Darlehnsgewährung an Schwestergesellschaft in der Krise (Gefahren und ihre Vermeidung!)
      5. Unterschlagungen des Geschäftsführers als vGA
      6. Verzicht auf Schadensersatzforderungen als vGA
      7. Übernahme privater Ausgaben des Gesellschafters als vGA
      8. Fragen der Bewertung und Steuerfolgen einer vGA
          8.1  VGA bei Wohnraumvermietung an Gesellschafter (BFH-Rechtsprechung)          
          8.2  Angemessenheit von Pachtzinsen
          8.3  Bilanzberichtigung und vGA 
      9. VGA bzw. verdeckte Einlagen und Schenkungssteuer 
          (das Mehrergebnis der BP! – neue BFH-Rechtsprechung bei  vGA Schenkungssteuer)

II.   Sonstige prüfungsrelevante Schwerpunkte bei GmbH und Gesellschafter
      1. Teilwertabschreibung auf Beteiligungen an GmbH
          1.1  in der Anlaufphase
          1.2  in der Betriebsaufspaltung 
          1.3  Dauernde Wertminderung als Voraussetzung für eine Teilwertabschreibung 
      2. Steuerfolgen § 3 c II EStG bzw. § 8 b Abs. 3 KStG bei Teilwertabschreibungen auf Gesellschafterdarlehen
      3. Verlagerung von Geschäftschancen in Verlust-GmbH (Gefahren und Möglichkeiten)                                       
      4. Bestechungsgelder und andere Zuwendungen als nichtabzieh-bare Ausgaben und Gefahren durch gesetzliche Mitteilungspflichten insbesondere für Betriebsprüfer                                                                         

III.  Neue Erkenntnisse im Bereich der stillen Gesellschaft 
      1. Atypisch stille Gesellschaft eines beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführers 
      2. Prüfungsanordnung betreffend atypisch stille Gesellschaft   
      3. VGA bei GmbH & atypisch Still