zurück zur Suche

Veranstaltung - Begrüßungsabend Steuerfachtagung Norderney 2019

Begrüßungsabend Steuerfachtagung Norderney 2019

Begrüßungsabend Steuerfachtagung Norderney 2019

Die beliebte Tagung mit Inselflair

Bereits zum 64. Mal veranstaltet die ASW ihre sechstägige Steuerfachtagung auf der Nordseeinsel Norderney. Es erwarten Sie dort brandaktuelle Fachvorträge von erstklassigen Dozenten, gesellige Abendveranstaltungen, Informationsmöglichkeiten durch verschiedene Kooperationspartner vor Ort und natürlich eine einzigartige Inselatmosphäre, bei der auch Mitreisende und Familienangehörige auf ihre Kosten kommen. 

Nutzen Sie die Gelegenheit und verbinden Sie das Nützliche mit dem Angenehmen.

Referenten und Themen:

Montag, 22.07.2019
Update Praxisschwerpunkte der Erbschaftsteuer und Bewertung
RR Dipl.-Fw. Ingo Krause

Dienstag, 23.07.2019
In die GmbH hinein und aus der GmbH hinaus
StB Dipl.-Fw. Lars Mayer

Mittwoch, 24.07.2019
Praxisrelevantes zur Besteuerung der Personengesellschaft
RA FAStR Dr. Jens Stenert
Partner bei STRECK MACK SCHWEDHELM Köln, Berlin, München

Donnerstag, 25.07.2019
Beratungsrelevantes zur Umsatzsteuer
RR Dipl.-Fw. Stefan Göttker
Dozent an der Fachhochschule für Finanzen NRW, Nordkirchen

Freitag, 26.07.2019
Aktuelle ertragsteuerliche Beratungsfelder
RiFG Christof Taube

Samstag, 27.07.2019
Aktuelle Brennpunkte aus dem Verfahrensrecht
Ri Dr. Jan Dominik


Seminarzeiten:
Montag - Freitag:   09:00 - 12:15 Uhr
                                 13:45 - 16:30 Uhr
Samstag:                09:00 - 14:00 Uhr


Begrüßungsabend am 21. Juli 2019 ab 18:00 Uhr
CORNELIUS Austernbar (Badehalle), Am Nordstrand 3
Preis: € 35,00 pro Person

Gesellige Sommerparty am 26. Juli 2019 ab 18:00 Uhr auf dem Kurplatz
(Änderungen vorbehalten)

 



Gliederung anzeigen
Ihr ausgewählter Termin Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

21.07.2019 – 18:00 – 23:30 Uhr

Cornelius Austernbar (Badehalle), Norderney

35,00 €

35,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei


Weitere Veranstaltungen zum Thema

Weitere Veranstaltungen Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

64. Steuerfachtagung Norderney 2019

22.07.2019 – 27.07.2019 – 09:00 – 16:30 Uhr

Conversationshaus, Norderney

Referent/in: diverse

790,00 €

790,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei



Gliederung

Mo. 22.07.2019
Update Praxisschwerpunkte der Erbschaftsteuer und Bewertung
RR Dipl.-Fw. Ingo Krause

   -  Sachstand bzgl. Rückwirkungsproblematik und Vertrauensschutz
   -  Die alles entscheidende und mitunter Ziel überschießende 90 %-Grenze beim begünstigten Vermögen
   -  Die Investitionsklausel und ihre positiven Folgen für den Steuerpflichtigen
   -  Verrechnung von Forderungen und Schulden sowie die Behandlung von jungem Verwaltungsvermögen und jungen
      Finanzmitteln im Unternehmensverbund
   -  Verfügbares Vermögen bei der Verschonungsbedarfsprüfung
   -  Neuerungen bei der Lohnsummenregelung
   -  Aktuelles aus dem Bereich der Erbschaft- und Schenkungsteuer
      sowie
   -  Praxisrelevante BFH-Rechtsprechung zur ErbSt und Bewertung


Di. 23.07.2019
In die GmbH hinein und aus der GmbH hinaus
StB Dipl.-Fw. Lars Mayer

I.  Der Weg in die GmbH
    1. Begründung einer Betriebsaufspaltung
         -  zivilrechtliche und steuerliche Umsetzung
         -  Vorteile
         -  Risiken und Nachteile
    2. Einbringung nach § 20 UmwStG
         -  Voraussetzungen / Anwendungsfälle
         -  Grunderwerbsteuer inkl. § 6a GrEStG
         -  Buchwertantrag
         -  Einbringung negativen Betriebsvermögens
         -  Entnahmen im Rückwirkungszeitraum
         -  Gewährung anderer Gegenleistungen
         -  Einbringung des Besitzunternehmens in die Betriebs-GmbH
II. Der Weg aus der GmbH heraus
       -   Gründe für den Umwandlungswunsch
       -   Zivilrechtliche Umsetzung
       -   Ertragsteuerliche Nebenfolgen vorab dargestellt
       -   Ertragsteuerliche Kernfolgen
       -   Andere Steuerarten (GrESt, Verfahrensrecht, SchenkSt, USt)


Mi. 24.07.2019
Praxisrelevantes zur Besteuerung der Personengesellschaft
RA FAStR Dr. Jens Stenert
Partner bei STRECK MACK SCHWEDHELM Köln, Berlin, München

I.        Aktuelles zur laufenden Besteuerung von Personengesellschaften
          (u.a. Fortführung von Ergänzungsbilanzen; Besteuerung stiller Lasten)
II.       Verlustabzug: Ein Dauerbrenner in der Betriebsprüfung
          (u.a. Qualifikation der Kapitalkonten; Nachversteuerung negativer Kapitalkonten; gewerbesteuerliche Verlustvorträge)
III.      Gewerblichkeitsrisiken bei der Gestaltung von Freiberuflerpraxen
          (u.a. Delegation an Angestellte; Einschaltung von Subunternehmern; Aufnahme neuer Partner; Bürogemeinschaften)
IV.     Umstrukturierung von Personengesellschaften: Wo lauern die Fallen?
          (u.a. Gewerbesteuer bei doppelstöckigen Personengesellschaften; Gewährung schädlicher Gegenleistungen; Sperrfristen;
          Gefährdung des Vorsteuerabzugs; Grunderwerbsteuer)
V.      Der neue Realteilungserlass: Was geht, was geht nicht?
          (u.a. Übertragungen auf Schwestergesellschaften; Barabfindungen;
          Übertragungen ins Privatvermögen; umsatzsteuerliche Aspekte)
VI.    Tarifbegünstigungen: Was ist zu beachten?
          (u.a. Besonderheiten bei Freiberuflern; Ausgliederung von wesentlichen
          Betriebsgrundlagen; Tarifbegünstigung beim Ausscheiden aus einer Mitunternehmerschaft)
VII.   Unternehmensnachfolge: Aktuelle Entwicklungen im Ertrag- und Erbschaftsteuerrecht
         (u.a. Übertragungen unter Vorbehaltsnießbrauch; Auslagern wesentlicher 
         Betriebsgrundlagen; begünstigte Übertragungen nach §§ 13a ff. ErbStG;
         (junges) Verwaltungsvermögen).
VIII.  Besonderheiten bei vermögensverwaltenden Personengesellschaften
         (u.a. Übernahme von Verbindlichkeiten; Gewinnzurechnungen; Übertragungen von Wirtschaftsgütern;
         Entprägung von Kommanditgesellschaften)


Do. 25.07.2019
Beratungsrelevantes zur Umsatzsteuer
RR Dipl.-Fw. Stefan Göttker
Dozent an der Fachhochschule für Finanzen NRW, Nordkirchen

1. Gesetzliche Neuerungen
    •  Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im
        Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften
        - Gutscheine „alt“ und „neu“
        - Umsetzung des MwSt-Digitalpakets zum 01.01.2019
        - Haftung für Betreiber eines elektronischen Marktplatzes
    •  Durchführungsverordnung (EU) 2017/2459 des EU-Rates vom 05.12.2017
        - Erleichterungen beim Nachweis elektronische Dienstleistungen an Nichtunternehmer zum 01.01.2019
2. Wesentliche Änderungen bei der Umsatzbesteuerung zum 01.01.2019
    •  Organschaft: Vorsicht bei Personengesellschaften!
    •  Abschaffung Sonderregelung zum innergemeinschaftlichen Verbringen  („Pommes-Erlass“)
    •  Verlängerung von Übergangsregelungen
       - Konsignationslagerlieferungen
       - Umsatzsteuerbefreiung nach § 4 Nr. 26 UStG für Gremienmitglieder in Versorgungswerken
    •  Verlängerung der Abgabefrist für Steuererklärungen wirkt sich auch auf die Zuordnung von Leistungen aus
    •  Änderungen in den Steuererklärungsvordrucken
3. Reform des EU-Mehrwertsteuersystems
    •  Rat der EU beschließt sog. „Quick Fixes“ zum 01.01.2020
    •  Mitgliedstaaten dürfen für E-Books den ermäßigten Steuersatz anwenden
    •  Einführung eines generellen Reverse-Charge-Verfahrens
4. Aktuelle Änderungen im Umsatzsteuer-Anwendungserlass, u.a.
    •  Änderungen des UStAE zum 31.12.2018
    •  Angabe der vollständigen Anschrift in einer Rechnung im Sinne des § 14 Abs. 4 Satz 1 Nr. 1 UStG
5. Sonstige aktuelle Brennpunkte bei der Umsatzbesteuerung - Verwaltungsan-weisungen, EuGH-, BFH- und FG-Urteile, u. a.
    •  Bauleistungen - Abwicklungen sog. „Altfälle“
    •  Berichtigung bei unrichtigem Steuerausweis
    •  Geschäftsveräußerung im Ganzen - Modifizierung der BFH-Rechtsprechung
    •  Anwendung der Kleinunternehmer-Regelung
    •  Platzierungsabhängige Preisgelder nicht steuerbar
    •  Reiseleistungen - EuGH klärt Zweifelsfragen
    •  Ratenzahlungsgeschäften - Keine Vorfinanzierung der Umsatzsteuer durch den Leistenden
    •  Umsatzsteuerbefreiung
        - für Bildungsleistungen
        - von Leistungen, die Sportvereine gegen gesondertes Entgelt erbringen
    •  Umsätze mit Geldspielautomaten
    •  BGH schränkt Kompensationsverbot bei der Umsatzsteuer ein – Vorsteuer ggf. doch steuermindernd anzusetzen
    •  Steuersatz bei einheitlichen Leistungen
    •  Verzehr an Ort und Stelle bei Bäckereifilialen
    •  Verpflegung in Schulen und Kindertagesstätten
    •  Recht auf Vorsteuerabzug durch „nachträgliche“ Zuordnungsentscheidung
    •  Rechnungen für Vorsteuerabzug nicht zwingend erforderlich
    •  Vorsteuerabzug bei Holdinggesellschaften
    •  Vorsteuer aus Abrissleistungen
    •  Wiederkehrende Ausgaben i.S.d. § 11 Abs. 2 S. 2 EStG - USt-Vorauszahlungen


Fr. 26.07.2019
Aktuelle ertragsteuerliche Beratungsfelder
RiFG Christof Taube

I.    Ausgesuchte Aspekte der aktuellen Steuergesetzgebung
II.   Übergreifende ertragsteuerliche Themen

      1.  Aktueller Beratungsschwerpunkt Ertragsteuerliche Behandlung von Finanzierungshilfen
          des GmbH-Gesellschafters auf Ebene des Anteilseigners
      2. Gewerbesteuerliche Risiken bei Freiberuflern – Praxisrelevante „Gewerbesteuerfallen“ und ihre Folgen
      3. Aus gegebenem Anlass: Gewinnerzielungsabsicht bei Einkünften aus § 15 und § 18 EStG
          (zentrales NRW-Prüffeld 2019)
      4. Die Betriebsaufspaltung in der Beratungspraxis: Aktuelle Fragen zur Aufrechterhaltung und (steuerneutralen) Beendigung
      5. Exkurs zum Baukindergeld
III.   Aktuelles zu den einzelnen Einkunftsarten
       1. Gewinneinkünfte
           Insbesondere:
           - Schuldzinsenabzug nach § 4 Abs. 4a EStG
           - Investitionsabzugsbetrag (IAB) und Sofortabschreibung
           - Ermittlung des Gewerbesteuer-Messbetrags bei Gesellschafterwechsel
       2. Besteuerung der Arbeitnehmer
           Insbesondere:
           - Aktuelle Fragen im Zusammenhang mit der ersten Tätigkeitsstätte
           - Aktuelles zur doppelten Haushaltsführung
           - Schadensersatzleistungen des Arbeitgebers als Arbeitslohn
           - Zuschüsse des Arbeitgebers
       3. Einkünfte aus Kapitalvermögen
           Insbesondere:
           Aktuelle Rechtsprechung zur Realisierung von Verlustpotentialen
       4. Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
           Insbesondere:
           - Aktuelle Rechtsprechung zur Einkünfteerzielungsabsicht
           - Entschädigungszahlungen für Grundstücksbeeinträchtigungen 
       5. Private Veräußerungsgeschäfte
           Insbesondere:
           Enteignung als steuerpflichtiges Veräußerungsgeschäft
IV.  Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen und Tarifrecht
       Insbesondere:
       -  Drittaufwand für Krankenversicherungsbeiträge
       -  Abzug von Sanierungskosten als außergewöhnliche Belastung
       -  Aktuelle Rechtsprechung zu den Handwerkerleistungen


Sa. 27.07.2019
Aktuelle Brennpunkte aus dem Verfahrensrecht
Ri Dr. Jan Dominik

I.    Entwicklungen in der Gesetzgebung
      1.  Anzeigepflicht für Steuergestaltungen
      2.  Neuregelungen der §§ 149, 152 AO
II.   Themen aus der Beratungspraxis
      1.  Steuerstrafrecht - Hinweise zur Selbstanzeige und zum Strafverfahrensrecht
      2.  Aktuelle Entwicklungen zur Schätzung (inkl. steuerstrafrechtliche Problemfelder)
      3.  Verfassungswidrigkeit von Nachforderungszinsen
III.  Verwaltungserlasse und Änderungen des AEAO
      1.  Einzelaufzeichnungspflichten
      2.  Kassen-Nachschau
IV. Rechtsprechung vom BFH und den FG
      unter anderem:
      •    Zugangsvermutung bei Beauftragung eines privaten Postdienstleisters
      •    Offenbare Unrichtigkeit trotz „Intensivprüfung“ unter Beteiligung der Qualitätssicherung und des Sachgebietsleiters
      •    Vermietung von Ferienwohnungen: Wegfall der Ungewissheit in Liebhabereifällen