zurück zur Suche

Veranstaltung - Aktuelles zum "Niedriglohnsektor" und "besondere Personenkreise" in der Sozialversicherung

Aktuelles zum "Niedriglohnsektor" und "besondere Personenkreise" in der Sozialversicherung

Aktuelles zum "Niedriglohnsektor" und "besondere Personenkreise" in der Sozialversicherung

Der Aufwand für eine ordnungsgemäße Entgeltabrechnung wird immer aufwendiger und Sie haben in Ihrer täglichen Arbeitspraxis kaum noch die Zeit, die gesamte aktuelle Fachliteratur zu verfolgen? Die Masse an geänderter Rechtsprechung ist fast nicht mehr zu überblicken. Als Berater werden Sie daneben in der Praxis auch immer häufiger mit Fragen aus angrenzenden Fachgebieten - wie dem Sozialversicherungsrecht; dem Mindestlohnrecht und dem Arbeitsrecht – konfrontiert. Besteht auch in Ihrem Hause Beratungsbedarf hinsichtlich der Themen Phantomlohn in der Lohnfortzahlung und bei Mindestlohnunterschreitungen (nach MiLoG). Kennen Sie die Vorschriften der aktuell geltenden Geringfügigkeitsrichtline? Sind Sie sicher in der Gestaltung und Abrechnung prekärer Beschäftigungsverhältnisse - wie mit Studenten und Praktikanten im Unternehmen?

Dieses Seminar bietet aufeinander abgestimmte Themen und eine detaillierte Hilfestellung bei der Unterstützung und Beratung der  Mandanten. Der Referent geht ausführlich auf die einzelnen Personengruppen ein, erläutert Gestaltungsspielräume, zeigt auf, wie diese optimal gestaltet und Haftungsrisiken vermieden werden können.



Aktuelles zum "Niedriglohnsektor" und "besondere Personenkreise" in der Sozialversicherung


Gliederung anzeigen
Ihr ausgewählter Termin Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

11.03.2019 – 15:30 – 19:00 Uhr

Westfalenhalle, Dortmund

Referent/in: Bernd Dondrup

150,00 €

150,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei


Weitere Veranstaltungen zum Thema

Weitere Veranstaltungen Einzelpreis Teilnehmer Endpreis Produkt in den Warenkorb legen

Aktuelles zum "Niedriglohnsektor" und "besondere Personenkreise" in der Sozialversicherung

12.03.2019 – 15:30 – 19:00 Uhr

ASW Geschäftsstelle, Münster

Referent/in: Bernd Dondrup

150,00 €

150,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei


Aktuelles zum "Niedriglohnsektor" und "besondere Personenkreise" in der Sozialversicherung

13.03.2019 – 15:30 – 19:00 Uhr

Hotel "Waldesrand", Herford

Referent/in: Bernd Dondrup

150,00 €

150,00 €

Preisangaben inkl. MwSt.
Versandkostenfrei



Gliederung

1.  Wirkung des Mindestlohngesetzes (MiLoG) auf die Sozialversicherung
     ­ -  Mindestlohngesetz (MiLoG)   / Auswirkungen auf den Minijob         
     ­ -  Erfahrungen mit dem Mindestlohn aufgrund von Prüfungen                
     ­ -  Einzelfälle: Arbeitnehmer / Selbstständiger                 
     ­ -  Anwendbarkeit des MiLoG in besonderen Arbeitsverhältnissen              
     ­ -  Sonderregelungen bei Praktikanten         
     ­ -  Höhe des Mindestlohns      
     ­ -  Anrechenbare Bestandteile  
     ­ -  Dokumentationspflichten  
     ­ -  Haftungsregelungen
     ­ -  Wirkungen des Mindestlohns in der Sozialversicherung
     ­ -  Allgemeine Grundlagen / Anwendung

2.  Geringfügig entlohnte Beschäftigung

     ­ -  Allgemeine Grundsätze (inkl. Auswirkungen des MiLoG)
     ­ -  Ausschluss einer geringfügigen Beschäftigung
     ­ -  Können Vorbeschäftigungen zu Nachzahlungen führen?
­      -  Zusammenrechnung mehrerer Beschäftigungsverhältnisse
­      -  Das sozialversicherungsrechtliche Beschäftigungsverhältnis
­      -  Einheitliches Beschäftigungsverhältnis
­      -  Entgeltgrenze / Bemessungszeitraum / Mehrere Beschäftigungen
­      -  Entstehungsprinzip / Zuflussprinzip / Phantomlohn
     ­ -  Regelmäßiges Arbeitsentgelt / Einmalzahlungen
     ­ -  Prognoseverfahren
     ­ -  Vorhersehbare Überschreitung
­      -  Unvorhersehbare Überschreitung
     ­ -  Schwankendes Arbeitsentgelt

3.  Kurzfristige Beschäftigung
­      -  Befristung als zwingende Voraussetzung für die kurzfristige Beschäftigung
­      -  Rahmenarbeitsverträge 
     ­ -  Befristung: 3 Monate / 70 Arbeitstage
     ­ -  Was bedeutet Berufsmäßigkeit und wie überprüfe ich diese?
     ­ -  Welche Auswirkungen hat die Verlängerung einer zunächst kurzfristigen Beschäftigung?
­      -  Beiträge / Steuern 

4.   Hinweise zur Gleitzone

5.   Werkstudenten
     ­ -  Allgemeine Grundlagen
     ­ -  (Werkstudenten, Voraussetzungen)
     ­ -  Überschreiten der 20 Stunden-Grenze (Semesterferien)